Sebastiani-Schützengesellschaft Aindorf e.V.

schuetzensymbol
 
Dez. 1885
Gründung der Zimmergewehr-Schützengesellschaft Aindorf
Zweck: Schießübung mit geselliger und zwangsloser Unterhaltung
Gründungsmitglieder:
  1. Lorenz Ebner (Wirt)
  2. Josef Ebner (Schuhmacher)
  3. Georg Winsauer (Lehrer)
  4. Johann Seitz (Hilfslehrer)
1886
1. Faschingsschießen mit Tanz
1. Festschießen im Wirtsanger
 
1890
Weihnachtsfeier mit Christbaumversteigerung
 
1892
Am 8. Mai fuhr man nach Rosenheim, um sich Fotografieren zu lassen, da man eine Schützentafel anfertigen lies
 
1893
Am 29. Januar wurde ein Pferdeschlittenrennen durchgeführt.
Am 30. Juni konnte man in Obing die Patenschaft übernehmen. Anschaffung der ersten und neuen Vereinsfahne mit Preisschießen in Aindorf.
Am 27. August um 9 Uhr war Abmarsch nach Pittenhart zur Fahnenweihe, die durch Pfarrer Minonite aus Maria Eck vollzogen wurde.
 
1894
Am 10. Juni fuhren die Aindorfer nach Amerang wo man die Patenschaft übernehmen durfte.
 
1914 -1918
1. Weltkrieg (Vereinsruhe)
 
1925
40-jähriges Jubiläumsschießen
 
1935
50-jähriges Gründungsfest mit Jubiläumsschießen in Aindorf
 
1939- 1945
2. Weltkrieg (Vereinsruhe)
 
1950
Wiederbeginn des Schießbetriebes
 
1951
Neuanschaffung einer Schützenkette
Beitritt zum Schützengau Chiemgau Prien
 
1960
75-jähriges Festschießen
 
1966
Gauschießen mit Luftgewehr
 
1971
Erste Beitritte von Schützendamen
 
1980
Anschaffung des neuen Vereinstaferl
 
1985
Gauschießen mit Luftpistole in Pittenhart, ausgerichtet von den drei Pittenharter Schützengesellschaften
100-jähriges Gründungsfest der drei Pittenharter Schützenvereinen, mit Fahnenweihe. Obing war bei uns Pate
 
1988
Ausflug nach Wadersloh mit Musikkapelle Jung-Otting
 
1989
Durch den Verkauf unseres Schützenlokales bei "Wirt Aindorf", mussten wir eine neue Herberge suchen, die wir beim "Kirchenwirt" in Pittenhart fanden. Somit schießen wir im gleichen Schießlokal wie die Pittenharter Schützen.
 
1995
Die drei Pittenharter Schützenvereine waren die Ausrichter des Luftgewehr-Gauschießens des Schützengaus Chiemgau-Prien
 
1997
Göd bei den Obinger Schützen.
 
2002
Restaurierung der Vereinsfahne. Es wurden drei Erinnerungsbänder neu angefertigt.
 
2005
Luftgewehr- und Luftpistolengauschießen  
 
2010
125-jähriges Gründungsfest, gemeinsam mit den Auerhahn-Schützen.
 
2015
Gauschießen des Schützengaus Chiemgau-Prien Luftgewehr und Luftpistole
130-jähriges Gründungsfest
 
 
Schützenmeister von 1885 bis heute:
Lorenz Ebner (1885-1892)
Josef Dumpler (1892-1893)
Hans Krämer (1893-1894)
Lorenz Ebner (1894-1895)
Michael Zunhamer (1895-1896)
 
Lorenz Ebner (1896-1906)
Leonhart Lederer (1906-1907)
Sebastian Andl (1907-1908)
Alois Maier (1908-1909)
August Spiel (1909-1910)
 
Englbert Krutzlinger (1910-1935)
Anton Maier (1935-1951)
Josef Hans (1951-1954)
Georg Englbrechtinger (1954-1956)
Josef Krutzlinger (1956-1965)
 
Bruno Czasch (1965-1977)
Simon Altenweger (1977-1992)
Thomas Hartl (1992-1995)
Franz Englbrechtinger (1995-2016)
Franziska Ludewig (2016-heute)
 
 
Zum ausführlichem nachlesen im Original: